KommunikationStädtebau

Anmeldung Besichtigung altes Reservoir Rosengartenstrasse

image_pdfimage_print

Die Stiftung für Studentisches Wohnen Zürich bietet in Zusammenarbeit mit dem Quartierverein Wipkingen der Quartierbevölkerung, die einzigartige Gelegenheit noch einmal in die Räume des Reservoirs zu blicken, bevor die Bagger auffahren und die Anlage teilweise zurückbauen.

Termine

Mittwoch 19.10.2016                                    16.30 bis 19.00
Donnerstag 20.10.2016                                12.00 bis 14.00

Erfrischung

Die Stiftung für Studentisches Wohnen Zürich offeriert eine kleine Erfrischung.

Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 160 Personen beschränkt. Jeder Besucher darf maximal 15 Minuten im Reservoir bleiben. Kinder unter 12 Jahren dürfen leider nicht in das Reservoir, da keine Absturzsicherungen vorhanden sind.

Eigenes Risiko – Haftungsausschluss

Die Besucher müssen vor der Besichtigung die unterzeichnete Haftungsausschluss-Deklaration vorweisen (Heisst: selber ausdrucken, unterschreiben und mitbringen) haftungsausschluss-rosengartenreservoir

Pro Person MUSS eine vollständige unterschriebene Haftungsausschlussdeklaration MITGEBRACHT werden.

Die Besichtigung ist NUR mit einer persönlichen Anmeldung (pro Person eine) auf unserer Website möglich! Siehe weiter unten..

Teilnahmebestätigung

Über die definitve Teilnahme an einer Besichtigung entscheidet alleine die Stiftung für Studentisches Wohnen Zürich. Sie erhalten eine Bestätigung per Mail.

(Kriterien sind: Quartierbezug, Reihenfolge des Eingangs, maximale Teilnehmeranzahl noch nicht erreicht).

Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausdrücklich ausgeschlossen.

[gravityform id=”8″ title=”true” description=”true”]

 

 

Ein Kommentar zu “Anmeldung Besichtigung altes Reservoir Rosengartenstrasse”

  1. Roman Beranek schrieb am:
    22. Oktober 2018 um 10:27 Uhr

    Hallo lieber Quartierverein,

    Ich habe da eine Frage zur Nutzung des alten Wasserreservoirs. Wir von Projektil würden gerne eine Lichtkunstinstallation da drin machen. Ich weiss ihr hattet das Reservoir mal ausgeschrieben für Zwischennutzungen. Ist das noch aktuell? Wie sieht der derzeit aus? Könnte ich mal mit jemandem von euch darüber sprechen? Wir haben spannende Ideen, was man da machen könnte. Es geht um eine Vorabklärung, da ich mir vorstellen kann, dass es sicherheitstechnisch nicht so einfach ist, dort etwas zu machen.

    Können wir mal telefonieren? 079 765 77 15

    Lieben Gruss
    Roman (aus Wipkingen 😉

Kommentar verfassen