Erster Wipkinger Flohmarkt am neuen Ort

Auf dem Gelände des Parkplatz Letten, Wasserwerkstrasse 101, 8037 Zürich, wird 2019 vier Mal ein Flohmarkt stattfinden, falls das Wetter mitspielt.

Bei Regen findet kein Markt statt, Sie werden am Vortag auf dieser Website informiert.

An folgenden Tagen ist der Flohmi geplant:

  • Samstag 27. April 2019
  • Samstag 1. Juni 2019
  • Samstag 6. Juli 2019
  • Samstag 31. August 2019

Jeweils 9 bis 16 Uhr. Es braucht keine Anmeldung, einfach vorbeikommen. Kollekte zu Gunsten des gemeinnützigen Quartierverein Wipkingen.

Tische und Stühle selber mitbringen, falls erwünscht. Restwaren müssen wieder mitgenommen werden. Kafi geöffnet.

Achtung: Das Gelände wird erst um 9 Uhr geöffnet. Ein früheres Erscheinen ist NICHT möglich.

Marktordnung Flohmarkt Wipkingen 2019




Desserts auf dem Röschi – Schoggi Osterhasen – Pan de miel. What ELSE!

Dessert Catering – Pan de Miel

Claudia Davaz schafft an der Landenbergstrasse und neu jeden ersten Samstag auf dem Röschibachplatz an Ihrem Traum vom eigenen Geschäft. Pan de Miel! Schoggi Osterhasen, Chocolate Chips Coockies, Fleur de Sel, Catering for you.

http://pandemiel.ch/




6. Wipkinger Singen im Rudel – Mi. 3.4.2019 18:30 im SAHltimbocca

Wir singen auch im 2019 wieder im Rudel. Vergnügen und Hühnerhaut ist garantiert

In lockerer Atmosphäre singen Menschen jeden Alters gemeinsam Hits und Gassenhauer von damals bis heute. Die Musiker Maria Känzig und Koni Wäch begleiten den Gesang. Die Texte werden an die Wand projiziert.

Wann und wo

Am Mittwoch Abend 3. April 2019; Türöffnung ab 18:30
Ort: Restaurant SAHltimbocca, Lägernstrasse 37, 8037 Zürich Wipkingen

Flyer Singen im Rudel 2019

Eintritt

Eintritt: Fr. 20.-, inkl. Suppe und Getränk

Liederliste

Diesmal eine Überraschung

Platzzahl beschränkt

80 Plätze sind vorhanden, dann ist leider Schluss. First come – first serve.

Termine 2019

Donnerstag, 5. September 2019
Mittwoch, 13. November 2019

Von wem

Ein Event, kreiert, organisiert und realisiert vom Quartierverein Wipkingen, mit tatkräftiger Unterstützung von unseren Live Musikern Maria Känzig, Koni Wäch und dem Restaurant SAHltimbocca – einer wundervollen Initiative des Schweizerischen Arbeiter-Hilfswerkes SAH.

Vom Quartier für das Quartier

(c) Quartierverein Wipkingen 2019

Nur Ihre/Deine Unterstützung ermöglicht diesen Event – darum unbedingt Mitglied werden!

 




Frischwaren-Abendmarkt: Neu mit ausgesuchtem Schweizer Käse

Ab Dienstag 5.2.2019 bietet Christine Mühlberger feinste Käsespezialitäten aus der Schweiz an unserem Abendfrischwarenmarkt auf dem Röschibachplatz von 16 bis 20 Uhr feil.

Von Ihr persönlich ausgesuchte ausgesuchte Käse aus dem Wallis, Fribourg, Appenzell, dem Val Lumnezia im Bündnerland, dem Prättigau, dem Kanton Luzern, Bern, Waadt und Deutschland sind im Angebot – und zusätzlich dazu: Selbst gebackene Nusstorten, Früchtecakes und Birnbrote. Hammer!

Preisliste chees und broot

Mehr über Christine Mühlberger und Ihr Leben erfährt Ihr hier:

“Ein Leben zwischen Kunst, Käse und Japanische Vokabeln”:

Ein Leben zwischen Kunst, Käse und Japanisch-Vokabeln

Wir freuen uns auf Sie!




Zum fünften Mal Wipkinger Singen im Rudel – Stimmungsbild auf Video

Mehr als 80 Sänger*innen genossen das 5. Wipkinger Singen im Rudel.

Hühnerhaut pur. Guckt Ihr:

Nächstes Mal

Mittwoch 03.04.2019, 18:30
Restaurant SAHltimbocca, Lägernstrasse 37, 8037 Zürich

 

 

 




5. Wipkinger Singen im Rudel – Vergnügen und Hühnerhaut für alle am Do. 24. Januar 2019

Wir singen auch im 2019 wieder im Rudel. Vergnügen und Hühnerhaut ist garantiert

In lockerer Atmosphäre singen Menschen jeden Alters gemeinsam Hits und Gassenhauer von damals bis heute. Die Musiker Maria Känzig und Koni Wäch begleiten den Gesang. Die Texte werden an die Wand projiziert.

Wann und wo

Am Donnerstag Abend 24. Januar 2019; Türöffnung ab 18:30
Ort: Restaurant SAHltimbocca, Lägernstrasse 37, 8037 Zürich Wipkingen

Flyer Singen im Rudel 2019

Eintritt

Eintritt: Fr. 20.-, inkl. Suppe und Getränk
Wir finden: Netflix abschalten und unbedingt vorbeikommen.

Liederliste

Liederliste Singen im Rudel vom 24.01.2019

Platzzahl beschränkt

80 Plätze sind vorhanden, dann ist leider Schluss. First come – first serve.

Termine 2019

Donnerstag, 24. Januar 2019
Mittwoch, 3. April 2019
Donnerstag, 5. September 2019
Mittwoch, 13. November 2019

Von wem

Ein Event, kreiert, organisiert und realisiert vom Quartierverein Wipkingen, mit tatkräftiger Unterstützung von unseren Live Musikern Maria Känzig, Koni Wäch und dem Restaurant SAHltimbocca – einer wundervollen Initiative des Schweizerischen Arbeiter-Hilfswerkes SAH.

Vom Quartier für das Quartier

(c) Quartierverein Wipkingen 2019

Nur Ihre/Deine Unterstützung ermöglicht diesen Event – darum unbedingt Mitglied werden!




Abendfrischwarenmarkt gestartet – Marktfahrer zufrieden

Am Dienstag 15. Januar 2019 fand unser erster Abendfrischwarenmarkt mit den ersten drei Ständen statt.

Ab sofort können die Wipkinger*Innen Produkte aus aritsanaler, regionaler und biologischer Produktion frisch vom Produzenten zusätzlich auch an einem Abend in der Woche auf dem Röschibachplatz einkaufen. Wir hoffen damit die Kund*Innen anzusprechen, die unser Angebot am Samstag nicht nutzen können.

Wann

Jeden Dienstag von 15 bis 20 Uhr bis Ende Dezember

Zufriedene Gesichter

Die drei Marktfahrer waren sichtlich zufrieden. Wir hoffen Ihr auch! Wir fanden es Spitze!

Wir erweitern das Angebot nach Euren Wünschen

Käse, Fisch und Fleisch kommen baldmöglichst. Wir sind in Verhandlungen. Wer einen Markfahrer kennt, der sich interessiert, bitte Mail an feedback@wipkingen.net

Firschwarenmarkt am Samstag wie gewohnt

Der Frischwarenmarkt am Samstag von 8 bis 16 Uhr findet selbstverständlich wiederum wie gewohnt statt.

Eine Initiative des Quartierverein Wipkingen (c) 2019

Ohne Eure Unterstützung wäre dieser Markt nicht möglich – darum unbedingt Mitglied werden:




Neu ein zusätzlichen Frischwarenmarkt am Abend

Rechtzeitig zu Weihnachten hat uns die Stadt Zürich die Bewilligung für einen zusätzlichen Abend-Frischwarenmarkt auf dem Röschibachplatz erteilt.

Die Resultate unserer Umfrage waren eindeutig, über neunzig Prozent befürworten einen Wochentag-Abendmarkt.

Ausprobieren geht über studieren

Darum starten wir am Dienstag 15. Januar 2019. Ab dann findet jeden Dienstag von 16 bis 20 ein zusätzlicher Abendmarkt statt.

Kundenbedürfnis getroffen?

“Wir erhoffen uns, mit dem zusätzlichen Dienstags-Abend Angebot, eine andere und zusätzlich Kundschaft anzusprechen. Wer am Dienstag Abend über den Röschi geht, kann neu auf dem nach Hauseweg, erntefrische Produkte mit nach Hause nehmen” orakelt ein zukünftiger Markfahrer.

Frischwarenmarkt Dienstag Kalender Quartierverein Wipkingen 2019

Frischwarenmarkt jeden Samstag bleibt

Der beliebte Frischwarenmarkt am Samstag bleibt selbstverständlich weiterhin bestehen. Auch 2019 findet er wie gewohnt jeweils von 8 bis 16 Uhr auf dem Röschibachplatz statt. Gestartet wird ab dem Samstag 12. Januar 2019.

Frischwarenmarkt Samstag Kalender Quartierverein Wipkingen 2019

Frische im Quartier aus der Region

Wir freuen uns auf das zusätzliche frische Angebot und hoffen auf grosse Resonanz!

Organisiert, finanziert und durchgeführt vom Quartierverein Wipkingen (c) 2018

Eure Mitgliedschaft machts möglich.

Zusammen bewegen wir Wipkingen:




Illumination: Adventskerze auf dem Kirchgemeindezentrum

Die weit herum sichtbare Adventskerze auf dem Kirchgemeindeturm wird auch in diesem Jahr wieder angesteckt.

Vielleicht habt ihr ja Zeit und Lust für einen Glühwein auf der Dachterrasse vorbeizuschauen:

Mittwoch, 19.12. ab 18:30 Uhr
Rosengartenstrasse 1a
Treppe oder besser den Aufzug bis nach ganz oben in den 7. Stock

Wir freuen uns Euch zu sehen…

Neben dem besinnlichen Kerzenschein ist natürlich ein super Ausblick über die funkelnde Stadt garantiert!

Veranstalter ref. Kirchgemeinde Wipkingen und raumprodukt gmbh




Getestet – Jean-Marc Nia über unserere interaktive Weihnachtsbeleuchtung

Was ist denn das? Ein Kasten unter Plexiglas mit einer  Steuerung. Okay. Für was?

Artikel im Züri Tipp vom 7.12.2018 von Jean-Marc Nia

Erst mal: Der Kasten steht auf dem Röschibachplatz, gleich beim Bancomaten der Zürcher Kantonalbank. Also wozu dient die Steuerung denn nun? Für die Weihnachtsbeleuchtung auf dem Platz! Ja, da mag Lucy vor sich hinglimmen, wie sie will, mehr Spass macht jene des Quartiervereins Wipkingen. Symbole kennzeichnen die aufgehängten Lampen» Man wählt diese an, und dann gehts ans Farbenmischen. Ein ganzer Farbkreis (ausser Weiss) steht da zur Verfügung. Am Weihnachtsmarkt, der am letzten Samstag stattfand, war die Bedienung natürlich dauerbesetzt. Von Kindern wie auch von Erwachsenen. Aber am verregneten Sonntag darauf war ich an der Reihe. Anwählen, mit dem Finger langsam über den Farbkreis fahren, und tatsächlich, jede Farbe sprang an. Manchmal ein bisschen verzögert, das Signal braucht wohl so seine Zeit. Und sogleich kam der Spieltrieb: Soll man den Platz in einheitliches Blau tünchen? Oder einen Farbverlauf von Grün in Rosa hinzaubern? Bis dato wurde die Beleuchtung einzig vom Präsidenten des Quartiervereins gesteuert. Jetzt ist die Steuerung öffentlich. Und macht Spass.

Die Beleuchtung mitsamt Steuerung ist noch bis zum 10. Januar in Betrieb




82. Wipkinger Lichtklausumzug – Impressionen und Erklärung der Tradition

Der Wipkinger Lichtkläuse brachten auch dieses Jahr lautstark Licht ins Dunkel. Die Impressionen:

Wipkinger Lichtklausumzug

Der Brauch der Wipkinger Lichtkläuse wurde 1926 durch den Jugendschriftsteller und Pädagogen Fritz Brunner ins Leben gerufen. Oberstufenschüler/-innen des Schulhauses Milchbuck B zogen damals mit prächtig verzierten Lichthüten durchs Quartier und erfreuten die Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren Lärminstrumenten. Heute wird er von den Mitarbeitenden des Pflegezentrum Käferberg organisiert.

Wo

Lichtkläuse gibt es in verschiedenen Gegenden der Schweiz, unter anderem auch in Kanton und Stadt Zürich (Wollishofen und Wipkingen).

Christlich “Licht ins Dunkel”

Der Ursprung des Brauches der Lichtkläuse steht in Verbindung mit einem christlichen Zeichen: Licht in das Dunkel zu bringen. Gleichen Ursprungs sind auch die hohen Bischofshüte.

Heidnisch “dunkle Geister vertreiben”

Heidnischer Natur ist der Brauch, mit Lärm (Hörner, Glocken) die bösen und dunklen Geister zu vertreiben.

Lichthut

Der Lichthut von Wipkingen ist einer bischöflichen Inful nachgebildet. Der Pädagoge Fritz Brunner erschuf die Originale 1926 mit seinen Oberstufenschüler*innen des Schulhauses Milchbuck B. Sie sind bis heute im Original erhalten.

Route

18.00 Uhr Pflegezentrum Käferberg, Waidfussweg, Trottenstrasse; 18.20 Uhr Rosengartenbrücke, Habsburgstrasse, Landenbergstrasse; 18.30 Uhr Röschibachplatz, Scheffelstrasse, Obere Weiherstrasse, Tièchestrasse; 18.50 Uhr Waidspital, Pflegezentrum Käferberg

Lichtklausroute 2018

Wipkinger Lichtkläuse