GESUCHT: Das Bild eures Lieblingsplätzchens in Wipkingen

Für den Jahresbericht 2023, den “Waidblick”, des Quartiervereins Wipkingen suchen wir ein Titelbild. Und für das Titelbild ein Bild eines eurer Lieblingsplätze in Wipkingen. 

Macht mit und schickt uns bis zum 29. Februar 2024 euer Bild an feedback@wipkingen.net.

Bitte gebt auch euren Vornamen und Namen an und wenn ihr auf Instagram seid, den Namen eures Accounts.

Das Titelbild für den Jahresbericht 2023 werden wir nach Einsendeschluss per Zufallsprinzip auslosen. 




Christbaumverkauf auf dem Röschi ab dem 15.12. bis zum 24.12.23

Lea und Felix Egloff verkaufen auch dieses Jahr wieder frisch geschnittene Christbäume aus den Kulturen von Keller Fahrwangen AG auf dem Röschibachplatz. 

Verkauf täglich von 9h bis 19h.

Im Angebot sind Nordmann-, Nobilis- und Blautannen. Seit 10 Jahren sind die Preise gleich geblieben (Fr. 40 pro Meter). Vom kleinen 50 cm Frischbaum bis zum Stadtwohungshohen 2,3 m Baum sind alle Grössen erhältlich. Auf Bestellung gibt’s auch 3 m hohe Bäume. Auch Topf-Christbäume sind im Angebot. 

Idealerweise stellt man die bereits vorgebohrten Frischbäume in einen Ständer der Marke EASYFIX. Das ist sehr einfach und kann alleine bewerkstelligt werden. Sie stehen dann  automatisch kerzengerade und die Versorgung mit Nährstoffen ist optimal, weil die Zwischenschicht des Baumes (zwischen Holz und Rinde) perfekt im Wasser steht. Die Ständer gibt’s ab Fr. 20 bis Fr. 50. Aus 100% Recylclingkunststoff mit Stahldorn.

EASYFIX – Standsicheres Aufstellen des Baumes in Sekunden. Mit Stahldorn – Baum ist gerade und sicher fixiert. Wasservorrat von 2 Liter

 

 




Ersatzneubau GZ Wipkingen – Infoveranstaltung am 12. September 2023

Das Gemeinschaftszentrum Wipkingen wird umgebaut. Das Projekt beeinflusst den Betrieb und die Nutzung stark. Der Aussenraum und die Bauten sind betroffen. Die Nutzungen werden während der Bauzeit eingeschränkt.

Die Stadt Zürich lädt daher zu einer öffentlichen Infoveranstaltung ein:

Datum: Dienstag 12. September 2023
Türöffnung: 18:00
Veranstaltungsbeginn: 18:30
Ort: Gemeinschaftszentrum Wipkingen, Blauer Saal

Anmeldung: https://www.stadt-zuerich.ch/infoveranstaltung-gz-wipkingen   

Flyer Einladung-Quartierinfo-GZ-Wipkingen

Weitere Informationen zum Bau: stadt-zuerich.ch/bau-gz-wipkingen

Objektkredit
CHF 19,52 Mio

Bauzeit
2024 – 2026

Bauherrschaft
Stadt Zürich
Eigentümervertretung Gebäude
Immobilien Stadt Zürich
Eigentümervertretung Park
Grün Stadt Zürich
Bauherrenvertretung
Amt für Hochbauten
Architektur/Bauleitung
deplus Architekten GmbH / dierealisatorin.ch
Landschaftsarchitektur
planikum GmbH
Spielelemente
Atelier Schelb




Leerstehendes Postgebäude am Wipkingerplatz besetzt und geräumt

Das seit Jahren leerstehende Postgebäude am Wipkingerplatz wurde am Freitag 2. Juni 2023 besetzt. Auf über 600 m2 Fläche sollte eine kulturelle Nutzung entstehen, teilten die Besetzer:innen mit. Die Polizei war kurze Zeit später vor Ort und räumte die Liegenschaft.

 

Im veröffentlichten Communiqé der Besetzer:innen steht:

“JETZT GEHT DIE POST AB NEUE KULTURBESETZUNG AM WIPKINGERPLATZ 8”

“Der Raum in Zürich wird knapp. Fast jeder Quadratmeter ist kommerzialisiert, bezahlbarer Wohnraum ist rar und kulturelle Freiräume in der Innenstadt verschwinden zusehends. Viele Menschen werden an den Stadtrand gedrängt, während im Zentrum Luxustempel gebaut werden und das kulturelle Überangebot vor allem an gut verdienende Menschen gerichtet ist.”

“Den lustigen Versuch im letzten Jahr, das leerstehende EWZ Gebäude
beim Letten zu besetzen, um ein unkommerzielles, autonomes Kulturzentrum
zu errichten, vereitelte die Stadt mit fadenscheinigen Argumenten.”

“Doch so einfach lassen wir uns nicht aus der Stadt vertreiben und versuchen es weiter: Dieses mal in einem bestimmt nicht einsturzgefährdeten und bestimmt auch nicht denkmalgeschützten Gebäude…”

“Wir wollen das Gebäude am Wipkingerplatz 8 zu neuem Leben erwecken. Wir wollen kulturelle und politische Veranstaltungen organisieren, welche solidarisch und frei von Konsumzwang sind und eine echte Alternative zum bestehenden Angebot in dieser Stadt darstellen. Deswegen haben wir dieses Gebäude besetzt, sind mit der Stadt in Verhandlung und hoffen, bleiben zu können.”

“Wir wünschen uns einen wohlwollenden Austausch mit den Menschen im
Quartier und laden alle Interessierten zur Beteiligung ein, sobald es uns
möglich ist die Türen zu öffnen.”

“Leerstand ist kein Zustand!!! Wir sind gekommen um zu bleiben!!!
Wir freuen uns euch bald kennenzulernen!
Die Pöstler*innen
Der Squat – Wipkingerplatz 87, 8037 Zürich, Schweiz – postsquat@systemli.org

Räumung sofort

Kurz nach 17 Uhr sperrte die Stadtpolizei die Umgebung des Gebäudes ab, drang in die Räumlichkeiten ein und entfernte die herabhängenden Tramsparente. Ob Besetzer:innen angetroffen wurden, ist nicht bekannt.

Ausserhalb Baulinie

Das einstige Postgebäude wurde als befristete Baute erstellt. Es steht ausserhalb der Baulinie und darf eigentlich nur so lange stehen bleiben, wie dort eine öffentliche Poststelle betrieben wird. Die Post hat die Poststelle allerdings schon 2004 Jahren geschlossen, aber das Gebäude steht immer noch.

Rückbau gefordert

Es ist unbestritten das hässlichste Gebäude in Wipkingen und der Quartierverein Wipkingen fordert bekanntermassen schon seit mehreren Jahren den bedingungslosen Rückbau. Geschehen ist bislang nichts.

 




Verstärkung gesucht im Team vom Kafi Tintefisch

Ab 1. September 2023 (Stundeneinsätze auch schon früher) suchen wir Verstärkung in unserem Team vom Kafi Tintefisch. Das Pensum beträgt 50% bis 70%.

Unser Kafi Tintefisch im GZ Wipkingen ist 360 Tage im Jahr offen. Es liegt Mitten im Wipkingerpark, direkt an der Limmat. Das GZ Wipkingen gilt als Oase im Quartier.
Wenn du gerne Gastgeberin oder Gastgeber bist, eine vielseitige Kundschaft von 0 bis 99 Jahren schätzt und gerne in einem lebhaften Betrieb arbeiten möchtest, dann melde dich unbedingt.

Für mehr Informationen und Fragen wende dich an Cornelia Schwendener oder 079 582 91 03

Cornelia Schwendener
Betriebsleitung
Stiftung Zürcher Gemeinschaftszentren
GZ Wipkingen
Breitensteinstrasse 19a
8037 Zürich




Quartierausscheidung de Schnällscht Zürihegel am 13. Mai 2023

Am Samstag 13. Mai 2023 um 10:15 findet die Quartierausscheidung Wipkingen für den schnellsten Zürihegel auf dem Sportplatz Hönggerberg statt.

Startberechtigt sind Stadtzürcher Schul- und Hortklassen der 1. bis 6. Primarstufe.

Einzellauf

Für den Einzellauf ist keine Anmeldung nötig. Die Kinder kommen auf den Quartiersportplatz und werden in die Vorläufe eingeteilt.

Ein Drittel der teilnehmenden Mädchen und Knaben von jedem Jahrgang, aus der Quartier-Ausscheidung, qualifiziert sich für den Finaltag am Samstag, 10. Juni 2023 auf dem Sportplatz Utogrund.

Staffetten

Zusätzlich zum 80 Meter Einzellauf wird für die 1. -6. Klasse ein Stafettenwettbewerb ausgetragen. Die vorgedruckten Anmeldeformulare sind direkt auf dem Quartiersportplatz, vollständig ausgefüllt, abzugeben.

Website Zürihegel:

http://www.zuerihegel.ch/




163. Generalversammlung des Quartierverein bei sonnigem Frühlingswetter

Bei sonnigem Frühlingswetter fand die Generalversammlung des Quartierverein Wipkingen nach 2018 endlich wieder physisch vor Ort statt. 52 stimmberechtigte Mitglieder wählten den neuen Vorstand und entschieden über die Anträge der Mitglieder.

Vor der Cafeteria des Pflegezentrums Käferberg flatterten die Flaggen zur Begrüssung kräftig im Wind.


Auf der Terrasse bot sich den Gästen ein phantastisches Panorama über die Stadt und die Alpen und sorgte bei vielen für begeisterte Ah’s und Oh’s.

Jahresbericht 2022

Die Mitglieder des Vorstandes blickten auf ausgewählte Aktivitäten im abgelaufenen Vereinsjahr 2022 zurück. Besonders beschäftigt hatte die Wipkinger:innen der Verkehrsversuch mit dem Mehrzweckstreifen auf der Nordstrasse. Man war sich einig, dass das Entfernen der Fussgängerstreifen ohne Not für die Kinder eine schlechte Sache sei.

Das vom Quartierverein aufgestellte temporäre Kompotoi am Landenbergpark fand bei einigen Nachbarn keinen Gefallen. Sie störten sich vor allem an der Optik und am gewählten Ort direkt beim Eingang.

Die meisten Nachbarn fanden es allerdings wunderbar, dass die Spezies “Wildpinkler” der Vergangenheit angehören. Die vom Quartierverein initiierten Nachtruheplakate “Psst – Hier wohnen Leute” am gleichen Ort, wurden einhellig begrüsst.

Zu reden gab auch die überdimensionierte megaloman geplante SBB-VBZ-Bushaltestelle auf der Nordbrücke. Alle hoffen, dass sich die SBB und die Stadt noch eines Besseren besinnen.

Grosses Interesse fand auch der Bericht über den ersten Weihnachtsmarkt nach den Covid Massnahmen. Das erste Mal konnten die angrenzenden Strassen südlich des Röschibachplatzes genutzt werden. Das soll so beibehalten werden.

Auch der erste Einsatz des brandneuen Eventstandes des Quartiervereins wurde geschätzt, konnte man doch direkt neben dem Glühweinstand seine Mitbewohner:innen treffen.

Das umfangreichste Projekt des Quartiervereins im Jahre 2022 war “Wer kennt den Willy”. Manch Wipkinger:in mag sich vielleicht noch an den Gastronomen Willy Siegfried und sein Restaurant «Anker» erinnern.

Der Quartierverein Wipkingen hat den Nachlass des Wipkinger Urgesteins gesichert, aufgearbeitet, vielfältig erschlossen und so ein Stück Zeitgeschichte des Quartiers und der Stadt erhalten.

Wahlen

In den Vorstand wurden die bisherigen neun Mitglieder und als neues Mitglied Sandra Bradvic gewählt. Auch der Präsident wurde bestätigt.

Jahresrechnung 2022

Mit grossem Applaus wurde zur Kenntnis genommen, dass der Quartierverein 2022 rund 70’000 Fr. ins Quartier investieren konnte. Die notwendigen Einnahmen stammen hauptsächlich aus drei Quellen: Den Mitgliederbeiträgen mit rund 27’000 Fr., dem Ertrag aus den Frischwarenmärkten mit rund 20’000 Fr. und dem Beitrag der Stadt Zürich mit rund 16’000 Fr.

Jahresprogramm 2023

Auch 2023 stehen wieder einige spannende Projekte und Aktivitäten an.

Kommunikation

Nach zehn erfolgreichen Jahren, ist es an der Zeit, den online Auftritt des Quartiervereins auf ein neues, zeitgemässes Niveau zu heben. Ziel ist es weiterhin, möglichst dort präsent zu sein, wo die meisten Leute heute sind.

Unter der Führung einer renommierten Kreativagentur und einem professionellen Webcontent Anbieter werden die Webseite und die Social Mediakanäle neu gestaltet und vernetzt.

Kultur

Der Räbenliechtli Anlass soll dieses Jahr neu gestaltet werden. Interessierte können sich aktiv beteiligen. Anmeldungen nimmt das GZ Wipkingen gerne entgegen.

Die Vernetzung mit den anderen Playern und Organisationen im Quartier wird mit einem formellen Treffen verstärkt: “Wer hat welche Bedürfnisse und wo drückt der Schuh”.

Die Frauen Fussball WM findet dieses Jahr in Australien und Neuseeland mit Schweizer Beteiligung statt. Traditionsgemäss führt der Quartierverein daher am 20. August 2023 um 12 Uhr MESZ ein Public Viewing des Finals auf dem Röschibachplatz durch. Wir hoffen natürlich, dass unsere Frauen mit dabei sind. “Hopp Schwiiz”

Das “Singen im Rudel” soll wieder ins Quartier zurückkehren, nachdem es letztes Jahr einen Ausflug nach Höngg gemacht hatte. Zurzeit wird ein geeignetes Lokal gesucht und nach begnadeten Quartiermuskiant:innen Ausschau gehalten.

Anträge der Mitglieder

Frischwarenmarkt nur am Samstagvormittag

Chancenlos war der Antrag, dass der Frischwarenmarkt am Samstag nur noch am Vormittag stattfindet und der Röschibachplatz am Nachmittag für die Bevölkerung zur Verfügung steht. Mit 51 zu einer Stimme wurde er abgelehnt. Die Quartierbevölkerung kann also weiterhin gemütlich ohne Stress bis um 16h einkaufen.

Quartierflohmi

Der Wunsch nach einem Quartierflohmi war wiederum ein kontrovers diskutiertes Thema. Alle waren sich einig: Es braucht eine starke Hand und Durchsetzungsvermögen, damit kein Restmüll übrigbleibt und wild aufgestellte Stände die Strassen blockieren. Unsere ehemalige Präsidentin, Ursula Wild hat so eine starke Hand. Schön stellte sie sich spontan zur Verfügung, zweimal pro Jahr einen Flohmarkt zu organisieren. Bedingung ist allerdings, dass sich Interessierte bei Ihr melden und aktiv mithelfen. Sechs anwesende Mitglieder taten dies spontan. Weitere sind gesucht.

Die Mehrheit der anwesenden Mitglieder wünschten sich weiterhin ein temporäres Kompotoi WC im Sommer beim Landenbergpark. Allerdings soll ein weniger prominenter Standort gesucht werden.

Verschiedenes

Ersatzneubau am Röschibachplatz

Die Bauherrschaft des Ersatzneubaus am Röschibachplatz plant ein Aufrichtefest für die Quartierbevölkerung. Es soll im Mai stattfinden. Anlässlich diesem sollen die neuen Geschäftsräume besichtigt werden können. Das genaue Datum wird noch kommuniziert.

Umbau Geleise Wipkingen

Im Mai startet die SBB mit dem Umbau der Geleisanlagen bei der Haltestelle Wipkingen. Dazu werden umfangreiche Installationsarbeiten entlang den Geleisen am Bahn Bord und auf der Seite der Nordbrücke notwendig. Es ist Mitte Mai eine öffentliche Information beim Bahnhof Wipkingen im “Wartsaal” geplant. Das genaue Datum wird noch kommuniziert.

Team Cafeteria

Herzlichen Dank an Jasna und Hassan für die phantastische Gastfreundschaft, aufmerksame Bewirtung und das fein gekochte Essen! 

Vielen lieben Dank auch an die Stv. Leiterin Hauswirtschaft, Tabea Chavannes. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und kommen sehr gerne wieder zu Euch.

Quartierverein Wipkingen Protokoll 163. Generalversammlung 2023

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




163. Generalversammlung Quartierverein Wipkingen

Am Freitag 14. April um 18:30 öffnen sich die Türen in der Caféteria des Pflegezentrum Käferberg für die 163. Generalversammlung des Quartierverein Wipkingen

Wir beginnen traditonell mit einem Apéro riche, offeriert vom Quartierverein für alle Mitglieder und Gäste.

Um 19:00 starten wir mit dem geschäftlichen Teil. Im Anschluss daran (ca. 20 Uhr) gibts dann wieder die gemütliche und mittlerweile legendäre Spaghettata an der wir uns gemeinsam und ungezwungen über die Zukunft unseres Quartiers austauschen und neue Ideen entwickeln.

Wir freuen uns auf das zahlreiche Erscheinen unser spannenden Mitglieder!

Oberstes Organ

Die Generalversammlung ist das oberste Organ unseres Vereins. Sie bestimmen und wählen. Wir freuen uns auf Sie!

Doku 2022

Hier finden Sie die Unterlagen zum vergangenen Berichtsjahr 2022.

Einladung GV 2023 QVW

Protokoll GV 2022 QVW

Jahresrechnung 2022 QVW

Revisionsbericht 2022 QVW

Jahresbericht Waidblick 2022 QVW

Praesentation GV 2023 QVW

Quartierverein Wipkingen Protokoll 163. Generalversammlung 2023




Reformierte Kirche Wibichstrasse wird für Schule Waidhalde umgenutzt

Nach dem Umbau der evangelisch-reformierten Kirche Wipkingen sollen dort ein Mehrzwecksaal, eine Bibliothek und eine Betreuungsinfrastruktur für die Schule Waidhalde angeboten werden.

Mit dem starken Wachstum der Anzahl Schüler*innen steigt der Bedarf an Schulraum im Einzugsgebiet der Schule Waidhalde in den kommenden Jahren weiter an. Bisher wurden Räumlichkeiten in Züri-Modular-Pavillons auf der Schulanlage Waidhalde bereitgestellt. Zukünftig soll mit der Auslagerung verschiedener Schulnutzungen in die Kirche Wipkingen mehr Schulraum geschaffen werden. Die Aufgabe hat Pilotcharakter. 

Die Wettbewerbsteilnehmenden hatten die Aufgabe, in ihren konzeptionellen Vorschlägen einen respektvollen und gleichzeitig innovativen Umgang mit dem bestehenden Kirchenraum zu finden und die Möglichkeiten der Umsetzung des Raumprogramms im Kirchenraum auszuloten.

Der Projektwettbewerb im selektiven Verfahren ist abgeschlossen. Gerne gewähren wir Ihnen einen Einblick in das Auswahlverfahren.

Öffentliche Informationsveranstaltung

Wir laden Sie herzlich ein, an der öffentlichen Informationsveranstaltung teilzunehmen. Beteiligte Fachpersonen aus dem Preisgericht werden Ihnen gerne das Siegerprojekt vorstellen und das Wettbewerbsverfahren erläutern. 

Öffentliche Quartierinformation
Dienstag, 14. März 2023, 18.30 Uhr
Ausstellungsraum Werd, Amt für Hochbauten
Morgartenstrasse 40, 8004 Zürich

Weitere Informationen zum Bauvorhaben:
stadt-zuerich.ch/wettbewerbe (ab 8. März 2023)

Wettbewerbsausstellung

 

 




Hofladen-Automat braucht Unterstützung

Ein Mini-Hofladen mitten in der Stadt! Beste Bauernhofprodukte rund um die Uhr einkaufen – das ist dank dem «Alpomat» bereits an 10 Standorten in Zürich möglich. Auch bei uns am Bahnhof Wipkingen.

Für abgelegene Bauernhöfe ist es eine Chance, ihre Produkte ohne Zwischenhandel und an bester Lage in der Stadt zu verkaufen. Die Pilotphase des Projekts der Kleinbauern-Vereinigung und Biobäuerin Margrit Abderhalden endet dieses Jahr und ist ein Erfolg. Um den Alpomat in Zürich langfristig zu verankern, braucht es jedoch Investitionen. Die Prozesse müssen weiter optimiert und die Logistik noch nachhaltiger gestaltet werden. Aus diesem Grund startete das Alpomat-Team ein Crowdfunding und benötigt Unterstützung. Alle Informationen auf:

https://wemakeit.com/projects/alpomat-der-mini-hofladen




Im Landenbergpark steht jetzt ein Kompotoi WC

Im Landenbergpark fehlt seit langem ein WC. AnwohnerInnen und Mitglieder des Quartiervereins haben sich dies mehrfach gewünscht.

Die Mitglieder des Quartierverein Wipkingen haben an der letzten GV beschlossen, den Antrag des Mitgliedes Stefan Weber zu unterstützen: “Wir setzen uns bei der Stadt dafür ein:
Ganzjähriges Bereitstellen von 1– 2 Kompost WC auf dem Landenberg
park. (Wie auf dem Röschibachplatz)“.

Die Stadt Zürich hatte zwar ein offenes Ohr, fand aber, dass es ja ein WC auf dem Röschibachplatz habe und ausserdem hätte die Stadt kein Budget.

Der Quartierverein Wipkingen hat darum mit Kompotoi einen direkten Vertrag ausgehandelt und mietet das WC vom 12.7.2022 bis zum 30.9.2022. Auch den wöchentlichen Unterhalt über nimmt der Verein. Damit soll verhindert werden, dass in die Büsche gepinkelt wird.