Kultur

VerWANDlung: Projekt startet in Kürze

image_pdfimage_print

Ausschreibung mit Riesen-Echo

Es ist der Hammer: In Wipkingen wimmelt es offenbar von kreativen Menschen, die Lust haben, die Bauwand am Röschibachplatz mitzugestalten und daraus eine Kunstwand zu machen. Wir wurden von der grossen Anzahl von Eingaben mit tollen Vorschlägen zur Gestaltung der Bauwand überrascht. Es hat uns sehr gefreut, leider konnten wir nicht alle Gestaltungsvorschläge berücksichtigen. Wir haben uns für 5 Künstler*innen entschieden, die bald mit der Umsetzung beginnen werden. Eine Vernissage ist für den September geplant, das genaue Datum steht noch nicht fest. Wir informieren auf dieser Seite, sobald wir den Termin festgelegt haben.

 

Das Projekt

 

Auch in den kommenden zwei Jahren soll die Atmosphäre auf dem Röschibachplatz zum Verweilen einladen. Die Bauwand soll sich zu einer Kunstwand wandeln. Der Quartierverein Wipkingen, das GZ Wipkingen und das Restaurant Nordbrüggli lancieren gemeinsam das Projekt «VerWANDlung».

 

Feierabend in Wipkingen

 

Der lässt sich wunderbar geniessen auf dem Röschibachplatz. Mit einem Glas Wein, einem Bier oder sonst etwas Flüssigem sich die letzten Sonnenstrahlen auf das Gesicht scheinen lassen und das bunte Treiben beobachten. Sich mit Bekannten, Nachbarn oder Freunden treffen oder neue Bekanntschaften schliessen, ein Buch lesen und und und…

Darum ist der Röschibachplatz der wohl beliebteste Treffpunkt in Wipkingen. Unübersehbar für alle, wird nun gleich angrenzend an den Platz gebaut. Der Abbruch des grossen, angrenzenden Gebäudekomplexes ist bereits vollzogen. Die grosse weisse Bauwand dominiert zurzeit den Platz und das soll sich so schnell wie möglich ändern. Sie soll bemalt, besprayt oder grafisch gestaltet werden.

Wenn die Verwandlung stattgefunden hat, voraussichtlich irgendwann im Juli, wird das Kunstwerk mit einer Vernissage gefeiert. Der genaue Termin wird im Vorfeld auf www.wipkingen.net bekannt geben.

Es wird also spannend, denn der Forschritt der «VerWandlung» kann Tag für Tag live auf dem Röschibachplatz mitverfolgt werden.

 

 

 

 

Ein Kommentar zu “VerWANDlung: Projekt startet in Kürze”

  1. Spaar Jürg schrieb am:
    4. Juli 2021 um 13:59 Uhr

    Den Röschibachplatz farbig zu gestalten finde ich eine erfreuliche Idee. Auch mich reizt die Aufgabenstellung und ich überlege mir eine Teilnahme. Idee und klare Umsetzung sind jedoch etwas schwierige Aufgaben.
    Ich bin am planen meines Beitrages und habe dazu noch ein paar offene Fragen. Sie können Sie mir sicher beantworten.
    Die FLÄCHE ist riesig. Politische Aussagen, Geschäftsplakate und eine ganze Anzahl Schriften und Zeichen belegen von reger Aktivität. WER teilt die Flächen zu ? Es hat allerdings noch freien Platz, nur wie lange ? Wie lange bleibt ein Beitrag auf der Wand ? Wie lange ist die Aktion geplant ? Die Vernissage soll ja bereits im Juli stattfinden. Die Hälfte der Wand ist aber noch leer. Und was bis jetzt drauf ist kann man kaum als Kunst werten.
    Wenn man Zeit für einen Beitrag aufwendet möchte man gerne Gewissheit haben, dass er gut ankommt. Aber vielleicht ist das ja nicht das Kriterium. Das kann ich irgendwie auch verstehen.
    Ich denke, ich werde mich mal anmelden. Ich möchte aber noch Ihre Antwort abwarten. Danke für Ihre Rückmeldung.
    Jürg Spaar

Kommentar verfassen