Kultur

Hale Bopp: Prototypen leuchten am Röschibachplatz

image_pdfimage_print

Ab 2016 soll eine einzigartige Weihnachtsbeleuchtung über dem Röschibachplatz hängen und unseren Dorfplatz beleuchten. Zwei junge Industriedesignerinnen, Leana Fischer und Carla Egg, haben die Aluminium-Leuchtkörper eigens für Wipkingen kreiert. Am diesjährigen Weihnachtsmarkt wurden sechs Prototypen an provisorischen Standplätzen über dem Platz aufgehängt. Bis zum 10. Januar 2016 können Sie sich somit ein eigenes Bild machen.

Das Konzept – erläutert von den beiden Industriedesignerinnen:

 

www.halebopp.wipkingen.net

Gut zwei Drittel der budgetierten Fr. 59’000.– sind bereits aus Spenden zusammengekommen. Der grösste Teil der Gesamtsumme wird für die notwendigen Absapnnseile aufgewendet werden. Damit im nächsten Advent diese wunderschöne und spezielle Weihnachtsbeleuchtung unseren Röschibachplatz erhellen wird, brauchen wir Ihre Unterstützung.

Wenn Sie spenden wollen, können Sie eine Zahlung auf folgendes Konto veranlassen:

Postcheckkonto 80-4329-9 Quartierverein Wipkingen, Postfach, 8037 Zürich Vermerk: Weihnachtsbeleuchtung

 

Sie können uns auch gerne untenstehendes Formular zustellen, damit wir Ihnen einen Einzahlungsschein nach Hause schicken können.

 

Spenden Hale Bopp

4 Kommentare zu “Hale Bopp: Prototypen leuchten am Röschibachplatz”

  1. Daniel Münger schrieb am:
    27. November 2016 um 15:52 Uhr

    Einzigartig? Schon klar. Heute hängen diese “silbernen” Abfalleimer über dem Platz und ich wundere mich nicht, dass so etwas grottenhässliches Einzigartig ist.

  2. Patrik schrieb am:
    10. Dezember 2015 um 18:22 Uhr

    Geplant ist, die Leuchtkörper auf ca. 9 Metern Höhe an Spannseilen über den ganzen Platz zu befestigen. Die betroffenen Hausbesitzer haben ihr Einverständnis für die baulichen Massnahmen freundlicherweise bereits gegeben. Die Aufhängung würde also weitaus unauffälliger als die jetztige provisorische. Wir sind überzeugt, dass diese Weihnachtsbeleuchtung den Röschibachplatz noch attraktiver wird und die 20 geplanten Hale Bopp’s mit ihrem Lichtspiel in der Adventszeit Jung und Alt erfreuen werden. Natürlich würden wir uns über eine Spende Ihrerseits sehr freuen, damit wir unserem Ziel näher kommen.

    Im Namen des QV: Patrik Maillard

  3. Tilman Steinsiepe schrieb am:
    10. Dezember 2015 um 15:06 Uhr

    Ich finde die Beleuchtung sehr ansprechend, wüsste aber gerne, wie die Aufhängung letztlich aussehen soll. Ich hoffe, sie wird ästhetischer sein als die Galgen, an denen die Leuchtobjekte zurzeit hängen! Wenn ja, bin ich auch gerne bereit, dafür zu spenden.

  4. Elisabeth Valance schrieb am:
    7. Dezember 2015 um 14:23 Uhr

    Ich finde, die Grössenverhältnisse (Objekte/ Grösse des Platzes) sehr ungünstg. Auf einem so kleinen Quartierplatz wären kleinere Objekte schöner. Auch finde ich den Preis sehr hoch. Es gäbe in der Weihnachtszeit sicher sinnvollere Einsätze von so viel Geld.
    Mir gefallen die Lampen überhaupt nicht!

Kommentar verfassen